Zum Inhalt springen
12.10.2018

Diskutieren, informieren, probieren

Das Bistum Eichstätt lud zum siebten Mal zum Schöpfungstag.

Eine Leistungsschau der Nachhaltigkeit darf man ohne Übertreibung nennen, was das Referat Schöpfung und Klimaschutz der Diözese Eichstätt in Kooperation mit einer beachtlichen Anzahl höchst engagierter Kooperationspartner beim Schöpfungstag 2018 auf die Beine stellte.

Foto: pde/Hoffmann

Podiumsgespräch mit (v. r.) Isidor Vollnhals, Wolfgang Schmidbauer und Michael Heberling. Foto: pde/Hoffmann

Seit 2011 lädt das Bistum im Rahmen der ökumenischen Schöpfungszeit alle Interessierten ein. Heuer, am 7. Oktober, lautete das Motto „Mensch! Wo ist Deine Natur?“.

„Raubbau an der Seele“
Diesen thematischen Schwerpunkt gab das aktuelle Buch des bekannten Münchner Psychotherapeuten und Bestsellerautors Dr. Wolfgang Schmidbauer „Raubbau an der Seele“ vor. Er versuchte in seinem Vortrag das „Psychogramm einer überforderten Gesellschaft“ zu skizzieren. Dabei nahm er den falschen Umgang mit den physischen und psychischen Ressourcen in den Blick und gab Hinweise, wie man besser mit den Herausforderungen der beschleunigten Moderne umgehen kann. In einem moderierten Podiumsgespräch mit Generalvikar Dompropst Isidor Vollnhals, zu dem auch Publikumsfragen beigesteuert werden konnten, wurde die Thematik vertieft. Vollnhals hatte zuvor die Grüße des Bischofs überbracht, der nicht persönlich anwesend sein konnte.

Vier Stunden lang war in den Räumen des Priesterseminars und drumherum ein beachtlicher Markt der Möglichkeiten mit Infoständen, Ausstellungen, Filmvorführungen, verschiedensten Mitmachaktionen und einem Gewinnspiel geboten.

Die diözesanen Kooperationspartner Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Katholischer Deutscher Frauenbund/Diözesanverband Eichstätt, Priesterseminar und Collegium Orientale, Verbände, VerbraucherService und evangelische Kirchengemeinde Eichstätt, boten alles an Manpower und Ideen, um ihre Herangehensweise an das Anliegen des Schöpfungstags vorzustellen. Wer es etwas individueller wollte, konnte einen von drei Workshops besuchen, um meditativen Tanz oder biblisches Beten kennenzulernen oder eine „Oasenerfahrung“ zu machen.

Nachhaltigkeitsreferentin Lisa Amon zeigte sich mit dem Verlauf des Schöpfungstags und den Besucherzahlen sehr zufrieden. Weder das prächtige Spätsommerwetter, noch der zeitgleich stattfindende Kirchweihmarkt in der Eichstätter Innenstadt, hielten die Interessierten davon ab, in den Gängen und Räumen des Seminars Anregungen für eine nachhaltige Lebensweise zu suchen. Eine ökumenische Vesper in der Kreuzkapelle des Seminars beschloss den Schöpfungstag 2018.

Michael Heberling, Kirchenzeitung Nr. 41 vom 14. Oktober 2018

Beitrag als pdf

Kirchenzeitung - Ausgabe Nr. 32/33 vom 11. und 18. August 2019

Kontakt / Abo

Kirchenzeitung für das Bistum Eichstätt
Verlag und Redaktion
Sollnau 2, 85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-810
Fax (08421) 50-820
verlag(at)kirchenzeitung-eichstaett(dot)de
redaktion(at)kirchenzeitung-eichstaett(dot)de
anzeigen@kirchenzeitung-eichstaett.de



Bezugspreise (ab Jan. 2018): Durch die Agentur (Pfarramt) monatlich 7,50 € (6,35 € einschl. 7 % MWSt. + 1,15 € Zustellgebühr); durch die Post monatlich 8,25 €; Einzelnummer 1,80 €.